UA-112272U913-1
   
 Mit Schwung durchs ganze Jahr mit der DjK

Berichte

Erste Hilfe Kurs für die Übungsleiter der DJK Pleinfeld

Passieren kann immer und überall ein Notfall, bei dem man als Ersthelfer gefordert ist. Auch beim Sport ist jederzeit ein Unfall oder sonstiges Ereignis möglich, bei dem jemand Hilfe braucht. Was tue ich zuerst? Wie ist meine Hilfe sinnvoll? Hoffentlich mache ich nichts falsch! Welche Informationen sind bei einem Notruf wichtig? Helfen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen und viele weitere Fragen rund um Situationen, die ein helfendes Eingreifen notwendig machen. Das beschäftigte die Übungsleiter der DJK Pleinfeld kürzlich bei dem Ersthelfer- Kurs, der im zweijährigen Abstand vom Verein für seine Mitarbeiter angeboten wird. In Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz hat Claudia Träger in bewährter Weise den Tageskurs für den Sportverein in Pleinfeld organisiert. So trafen sich die Übungsleiter des Vereins am Samstagmorgen um 8.30Uhr im Pleinfelder Feuerwehrhaus, um sich mit diesen Fragen auseinanderzusetzen. In verschiedenen Fallbeispielen wurden unterschiedliche Lösungsansätze diskutiert, mögliche Hilfeleistungen vorgestellt und das „Für und Wieder“ besprochen. Die Teilnehmer übten außerdem das Anlegen von Verbänden, den Umgang mit dem „Defi“, Herzdruck- und Wiederbelebungsmaßnahmen, sowie das vieldiskutierte Abnehmen eines Motorradhelmes.  Informativ, sinnvoll, bereichernd und hilfreich – so bezeichneten die Teilnehmer ihre Eindrücke, als Petra Satzinger, die Kursleiterin des Roten Kreuzes, am späten Nachmittag um ein kurzes Resumee des Tages bat. Mit dem Dank an die versierte Kursleiterin für den abwechslungsreichen Aufbau des Ersthelfer-Kurses und dem guten Gefühl, ihr Wissen um mögliche Erste- Hilfe- Maßnahmen vertieft zu haben, beendeten die ehrenamtlich tätigen Vereinsmitarbeiter diesen zusätzlichen „Arbeitstag“.





zurück zur Startseite